Die Lüge

Wie entsteht die Vorstellung von einer Lüge:

Ich habe eine Wahrnehmung 1 z.B. Mein Kind sagt mir: „Ich war bis 16 Uhr bei meiner Freundin beim Lernen!“

Wahrnehmung 2: Ich höre von einer Bekannten: „Ich hab‘ Deine Tochter gestern Nachmittag im Südbad gesehen!“

Lüge = Meine Interpretation dieser beiden Wahrnehmungen passt nicht zusammen.

Lösung: Beide Wahrnehmungen dem Kind schildern und fragen: „Kannst Du mir das erklären?“

Wichtig dabei ist es eine Haltung des „Wissen wollens“ und der Neugier zu haben, ohne  Interpretationen und Vorurteile.