Rache

Rache ist eine Handlung, die den Ausgleich von zuvor angeblich oder tatsächlich erlittenes Leid bewirken soll. Die Idee dahinter: „Jemand anderes ist Schuld, dass es mir schlecht geht!“, also angeblich verantwortlich für meine Gefühle.

Rache bewirkt, dass ich meinem Fokus weniger auf das richte, was mir gut tut sondern mehr auf das was jemand anderem schadet oder möglicherweise dessen Neid hervorruft.

Auge um Auge – und die ganze Welt wird blind sein (Mahatma Ghandi)

Rache ist wie Klebstoff, der mich am anderen festklebt mit meinen Gedanken und meinen Handlungen.

Welches Bedürfnis erfüllt Rache? Schutz?  Ich will den Schmerz nicht spüren, der in mir ist.